Biologische Schädlingsbekämpfung: Schlupfwespen gegen Anobien

In Kirchen, Baudenkmälern und Museen richtet er zum Teil verheerende Schäden an:
Der Nagekäfer aus der Familie der Anobiidae. Endlich können wir eine Alternative zu den konventionellen Bekämpfungs-Verfahren anbieten:

Die wirksame Bekämpfung von Anobien durch Einsatz von Nützlingen. Das Prinzip ist alt und bewährt; Katzen fangen Mäuse. Bereits seit vielen Jahren nutzen wir spezielle Schlupfwespen-Arten zur Schädlingsbekämpfung. Im Einsatz gegen verschiedene Vorrats- und Materialschädlinge bringen sie beste Ergebnisse.

Dass die Natur eine weitere Vertreterin dieser Nützlinge bereithält, die als häufiger Parasitoid an Anobien gilt, ist seit Jahren bekannt. Erst durch eigene, umfangreiche Laborversuche, Massenzucht und ausführliche Testreihen konnten wir aus diesem Wissen eine effektive Methode zur Bekämpfung von Anobien entwickeln.

Mit der "Freilassung" allein ist es dabei nicht getan. Unsere Biologen erfassen sämtliche relevanten Parameter, werten sie aus und erstellen ein Konzept zur wirksamen Befallsdezimierung.

Die Befürchtung, dass bei der Biologischen Bekämpfung nach der Reduzierung des Schädlingsbefalls ein "Befall" durch Nützlinge übrigbleibt, ist einfach zu widerlegen:
Parasitoide brauchen zum Überleben ihre Wirtstiere. Sind hiervon nicht ausreichend vorhanden, sterben auch die Nützlinge ab.

 

Entwicklungszyklus der Schlupfwespe

A.) Witterung der Anobien-Larve durch das Schlupfwespen-Weibchen; Einstich der Lageröhre durch das Holz, Lähmung der Larve.

B.) Eiablage auf die gelähmte Larve.

C.) Schlupf einer Schlupfwespen-Larve, die sich von der Anobien-Larve ernährt.

D.) Anobien-Larve stirbt ab, Verpuppung der Schlupfwespen-Larve, Ausflug der fertigen Schlupfwespe ins Freie.

E.) Junge Schlupfwespe.

  

Praxistestreihe 2012 und 2013

Bereits die Labortests der vergangenen Jahre brachten vielversprechende Ergebnisse. Im Rahmen der Praxistestreihe wurden in den Jahren 2012 und 2013 in sechs zum Teil stark befallenen Kirchen Behandlungen mit Schlupfwespen gegen Anobien durchgeführt. Die Ergebnisse sind beeindruckend und zeigen: bereits innerhalb eines Jahres konnte der Befall durch Anobien um bis zu 81 Prozent dezimiert werden.

Inzwischen läuft unsere Massenzucht und das Verfahren ist im kommerziellen Einsatz.
Gern informieren wir Sie umfassend  und prüfen die Einsetzbarkeit der Biologischen Schädlingsbekämpfung für Ihr Objekt. Wir sind gespannt auf Ihre Aufgabenstellung!

Bitte nutzen Sie unser Opens internal link in current windowKontaktformular und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen!